Teuer einkaufen im Internet

Veröffentlicht am: 4. März 2019

Auf www.Wiesbaden-in-Rheinkultur.de gibt es Textbeiträge rund um das Thema Digitalisierung. Foto: Peter Gaß Digitalisierung: Schnell eingekauft ist oft teuer eingekauft. Foto: Peter Gaß. wir. WIESBADEN. Es wird ja gerne behauptet, im Internet sei alles günstig zu haben. Weiterhin ist immer wieder zu hören, Online-Shopper seien besonders preissensibel. Das kann schon sein. Doch lässt sich auch das genaue Gegenteil beobachten.

Wer die Preise von Produkten kennt und sich dann mal anschaut, was für die gleichen Produkte in Online-Shops verlangt wird, reibt sich oft die Augen: 10, 20, 50, 100 Prozent teurer, als im lokalen Handel sind nicht selten. Na ja, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Wer nur Online-Preise mit Online-Preisen vergleich, schränkt seine Wahrnehmung extrem ein. Welchem Verkäufer sollte man einen Vorwurf machen, dass er seine Waren zu einem möglichst hohen Preis verkaufen möchte?

Den Umstand, dass viele Online-Shopper eben gerade keine Preise kennen und die viel zitierte Aussage “Das nächste – günstigere – Angebot ist nur einen Mausklick / einen Wisch entfernt.” häufig nicht stimmt, machen sich auch findige Geschäftsleute zu nutze. Sie stellen Verkaufsangebote bei Ebay ein und wenn ein Kunde zuschlägt – und nur dann – ordern sie die Ware bei Amazon und lassen sie direkt zum Kunden liefern.

Da hat jemand das System und den Markt verstanden.

Angreifbar machen sich diese Händler, wenn steuerlich nicht alles korrekt läuft und wenn sie Texte und Bilder ohne Lizenzen verwenden. Dann kommen sie in Konflikt mit dem Urheberrecht.

Foto: Peter Gaß. Wenn Sie Näheres über die urheberrechtlich geschützten Fotos wissen möchten, wenden Sie sich an die Redaktion dieser Webseite. Die Kontaktdaten können Sie dem Impressum entnehmen.
Text: Peter Gaß. Namentlich gekennzeichnete Beiträge werden von den Autoren selbst verantwortet. Diese Beiträge geben die Meinung, Wertung, Darstellung des jeweiligen Autors wider. Ein solcher Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion bzw. des Herausgebers wider.
Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 20, Donnerstag, 20. Januar 2019, Seite 21, ash, “Internettrickserei über Ebay”

Geschrieben von: Peter Gaß, www.Wiesbaden-in-Rheinkultur.de | Kategorie: 30_Digitalisierung | Stichworte: , , , , , ,

27 / 8264